rorep mini serie
Die ROREP-Mini-Serie ist eine 2022 erstmals lancierte lose Reihe von dezentralen Veranstaltungen zu einer übergeordneten langfristigen Fragestellung der Raum- und Regionalentwicklung in der Schweiz.
Swiss Regional Sustainability Transition Series
Hintergrund und Ziel
Am regiosuisse Wissenschaftsforum 2021 setzte die ROREP gemeinsam mit der Regional Studies Association den Startschuss für eine Veranstaltungsserie mit dem Arbeitstitel "Swiss Regional Sustainability Transition Series". In dieser Veranstaltungsreihe soll die Rolle der Schweizer Regionen in der Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft hin zu einer nachhaltigen Entwicklung aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet werden. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, mit einer losen Abfolge von mehreren Veranstaltungen ein dichtes Netzwerk an Personen und Organisationen zu knüpfen, die sich in ihrer täglichen Arbeit mit dem wirtschaftlichen und sozialen Wandel hin zu mehr Nachhaltigkeit in Regionen beschäftigen. Koordiniert wird die Veranstaltungsreihe von der ROREP.

Kick-Off-Veranstaltung vom 5.5.2022
» Programm folgt

Dokumentation
» Mitschnitt Auftaktveranstaltung Andermatt (Englisch)
» Umsetzung der Agenda 2030 und der Sustainable Development Goals (SDGs) in Schweizer Kantonen. Ergebnisse einer Expert:innen-Umfrage in kantonalen Ämtern (Basil Bornemann, Marius Christen, Aya Kachi; Universität Basel)

Partner
» Regional Studies Association RSA; RSA City and Regional Sustainability Transitions Webinar Series
» weitere Partner folgen
 
logo RSA